10 August 2006

Bombengrüße aus London

Heute wurden 21 Verdächtige im Raum London verhaftet, die angeblich Flüssigsprengstoff für "Schuhbomben" dabei hatten. Daraufhin wurde Terroralarmstufe 1 von Scotland Yard ausgerufen und die Londoner Flughäfen versanken im Chaos.

Der Tip für die Razzia kam vom Mossad.

Kommentar:
Nach den komischen Kofferbomben mit Propangas in Deutschland wieder ein Terrorfund, der überhaupt keinen Sinn macht.

Meiner Meinung nach würden Terroristen, wenn sie es wirklich wollen würden, tausende Möglichkeiten finden um irgendeinen Sprengsatz an Bord zu schmuggeln. Außerdem, warum suchen sie sich auch nicht Ziele aus, die besser erreichbar sind und wo keinerlei Kontrollen herrschen: Züge, Busse oder ähnliches. Sind denn alle Terroristen dumm oder zu ehrgeizig?

Den bisher 1530 Kommentaren, die dem Artikel von Heise anhängen, läßt sich entnehmen, daß keiner mehr an den realen Terror glaubt, sondern nur noch an die Verschwörungstheorien.

Ob das eine positive Entwicklung ist, sei dahingestellt.

Keine Kommentare: