26 August 2006

Einseitige Berichterstattung über 9/11

Man möge sich fragen, warum die hiesigen Medien nicht, bzw. nur kaum oder zögerlich, über die "alternativen" Theorien zum 11. September berichten und wenn sie es tun, dann nur nachdem sie dreimal die Wörter Verschwörungstheorie und Internet(-freaks) gebraucht haben. Hier mal ein aktueller Bericht vom ZDF, den ich ohne das Forum von "Loose Change" nicht entdeckt hätte.

Vor einigen Jahren hat ja der WDR mal einen Film von dem dadurch berühmt (berüchtigt) gewordenen Wisnewski produziert. Nachdem diese Dokumentation zu heiß wurde, wurden die beiden Autoren kurzerhand gefeuert. Danach lief er glaube ich nur noch einmal im WDR und dann nur mit der darauffolgenden Sendung "Täuschung oder Wahrheit", wo sehr dubiose Experten mit vollem Ernst behaupteten, dass alles ganz normal gewesen sei (auch das auflösen von Flugzeugen in Luft).

Vor allem der Spiegel und die ARD-Sendung Panorama stiegen in die Hetzjagd gegen alle die etwas anderes behaupteten als die offizielle Version, ein und denunzierten sie aufs übelste. Andersdenkende wurden in die gleiche Reihe wie Ufo-Gläubige und Sektenanhänger gestellt.

Hier die zwei total neutralen Berichte von Panorama (mit Video in der Ecke oben rechts):
- Juden, BKA und CIA - Absurde Verschwörungstheorien zum 11. September
- Hetze gegen PANORAMA - Reaktionen auf Beitrag über Verschwörungstheorien

So sieht objektiver Journalismus nicht aus. Ich habe heute mal eine Anfrage gestellt, ob Panorama dieses Jahr wieder solch einen Bericht bringen will.

Kommentare:

freedomfighter hat gesagt…

hi

cooler bericht... bin vom spreeblick gbook hergekommen....
es ist schon erschreckend, wieviele uninformierte leute es gibt die geistig der mainstreampropaganda kein kritisches denken entgegenbringen können.
dieser michael geht auf die ganzen heayj911issues garbicht ein... sondern verteidigt lieber die offizielle version von einem " unabhängigen " kommitee die aus dem bushlager kommen... allein schon der chef des kommitees zelekow der mit c.rice schon ein neocon.buch geschrieben hat.
mich hat schon schockiert zum ersten mal nach 5 jahren zu erfahren, dass nicht 2 sondern 3 gebäude eingestürzt sind. ich hab mal jeden gefragt den ich kenne und es wusste auch keiner vom 3ten gebäude...
naja check mal mein blog bin auch erst am anfang...
peace

http://infowars.wordpress.com/

freedomfighter hat gesagt…

hi

cooler bericht... bin vom spreeblick gbook hergekommen....
es ist schon erschreckend, wieviele uninformierte leute es gibt die geistig der mainstreampropaganda kein kritisches denken entgegenbringen können.
dieser michael geht auf die ganzen heayj911issues garbicht ein... sondern verteidigt lieber die offizielle version von einem " unabhängigen " kommitee die aus dem bushlager kommen... allein schon der chef des kommitees zelekow der mit c.rice schon ein neocon.buch geschrieben hat.
mich hat schon schockiert zum ersten mal nach 5 jahren zu erfehren, dass nicht 2 sondern 3 gebäude eingestürzt sind. ich hab mal jeden gefragt den ich kenne und es wusste auch keiner vom 3ten gebäude...
naja check mal mein blog bin auch erst am anfang...
peace